Buch veröffentlichen - Aber Wo?

Amazon bietet gleich zwei Sachen an: eBooks können über KDP - Kindle direct Publishing in ein paar einfachen Schritten veröffentlicht werden. Printbücher kann man in einer super Qualität auf www.createspace.com veröffentlichen. Aber Achtung, hier ist die Menüführung nur in Englisch möglich. Hier fallen keinerlei Gebühren an. Amazon behält einen Großteil der Einnahme, aber es enstehen keine Fixkosen, keine Laufzeitverträge und man kann Änderungen relativ schnell einarbeiten. Die Buchgrößen sind US Standard, also ein klein wenig größer als deutsche Taschnbücher. Man kann beim Cover ein mattest oder glänzendes wählen und weißes und cremefarbenes Papier. Auch schwarz weiß Bilder kann man im Manuskript (PDF oder Word Format wird fürs hochladen benötigt) verwenden. Eiziger Nachteil, die Titel sind ausschließlich auf Amazon bestellbar. Dafür geht es schnell ud kostet nichts.

 

 

BoD bietet einen Books on Demand Service an. Hier gibt es ein paar Pakete, die man buchen kann. Je nachdem, was man möchte, is es kostenfrei oder eben auch nicht. Dieser Anbieter ist einer der Größten und bekanntesten auf dem Markt. Die eBooks werden auf allen bekannten eBook Shops vertrieben.

 

tredition bietet für eine Gebühr von 149,90 € oder für die Abnaheme von 35 Exemplaren die Veröffentlichungn an. Hier finden Sie die Leistungen im Überblick.

 

neobooks bietet einen eBook Service an - das heißt, völlig kostenfrei werden die per Word-Dokument hochgeladenen Manuskripte an alle gängigen eBook Shops ausgeliefert. Es gibt sogar eine 70%ige Marge. Der große Vorteil hier: Die Plattform wird vom Verlag Droemer Knaur betrieben. Ich weiß aus einem Gespräch mit einer Lektorin, dass diese dort immer nach neuen Autoren suchen und gute Manuskripte eine greifbare Chance haben, unter Vertrag genommen zu werden.

 

epubli

 

                       - Weitere Folgen! -